Dauerschlafsofa mit Matratze und Lattenrost: Infos & Kaufratgeber

Dauerschlafsofa mit Matratze und Lattenrost: Infos & Kaufratgeber

Dauerschlafsofa mit Matratze und Lattenrost - worauf du beim Kauf achten solltest

Ein Dauerschlafsofa mit Matratze und Lattenrost vereint Funktionalität mit dem Komfort beim Schlafen. Das Bettsofa mit Matratze und Lattenrost kann mit wenigen Handgriffen von einem platzsparenden Modell in ein bequemes Bett umgewandelt werden. Im Vergleich zu einer Schlafcouch können Schmerzen und Verspannungen somit vermieden werden. Optimal ist ein Schlafsofa mit Lattenrost und Matratze für kleinere Wohnungen, Kinder- und Jugendzimmer sowie als Gästebett. Und ja, ein Schlafsofa mit Lattenrost und Matratze ist absolut für eine Dauernutzung geeignet. Im Folgenden erfährst du alles, was du wissen musst, wenn du über den Kauf eines Bettsofas mit Matratze nachdenkst.

Du schläfst regelmäßig auf der Couch? Dann ist ein Dauerschlafsofa mit Matratze und Lattenrost ein absolutes Muss!

Im Bereich der Liege- und der Sitzmöbel gehört ein Dauerschlafsofa mit Matratze und Lattenrost zu einem Möbelstück, das Bett und Sofa miteinander vereint. Im Gegensatz zu einem normalen Polstersofa besitzt ein solches Schlafsofa eine Matratze und einen Lattenrost und garantiert hierdurch einen besseren Liegekomfort. Durch die eingeschlossenen Lattenroste werden diese Betten sehr gut belüftet.

Da die Dauerschlafcouch mit Matratze und Lattenrost generell als vollwertiges Bett verwendet werden kann, wird sie im Handel oftmals Dauerschläfer genannt. Das Dauerschlafsofa mit Lattenrost und Matratze bietet einen höheren Liegekomfort als normale Sofas mit einer Schlaffunktion. Reguläre Couchen sind allerdings meistens ausreichend als gelegentliches Gästebett, aber für eine Dauernutzung zum Schlafen denkbar ungeeignet. Die Schlafsofas mit einer Matratze eignen sich nicht ausschließlich als Gästebett, sondern sie können wegen des hohen Liegekomforts beispielsweise in kleinen Apartments oder in Ferienwohnungen dauerhaft als Schlafplatz genutzt werden.

Die Vorteile einer Dauerschlafcouch mit Matratze und Lattenrost

Ein Dauerschlafsofa mit Matratze und Lattenrost muss einfach und schnell zu bedienen sein. Wer am Abend das Sofa zu einem Bett umbaut, darf daher keine allzu große Last haben. Daher wird das Sofa ohne großen Kraftwand zu einem Bett. Dazu werden in vielen Fällen die gesteckten Rücken- und Armkissen einfach heruntergenommen, die Matratze an der Schlaufe nach vorn gezogen und danach auf dieselbe Höhe der Sitzfläche gehoben. Jetzt müssen noch die Kissen, ein Laken und die Decke daraufgelegt werden - das Bett ist fertig.

Meistens wird dieses Bettsofa mit Lattenrost lediglich von einer Person verwendet. Häufig schläft man auf einer ausziehbaren Matratze, die mit einem Lattenrost versehen ist und zieht einfach ein Bettlaken über die Liegefläche. Immer öfter ist das Liegesofa auch mit einer passenden Matratzenauflage bzw. einem Topper versehen, um das Liegen und somit den Schlaf noch angenehmer zu gestalten.

Eine solche Auflage besteht in aller Regel aus Kaltschaum oder aus Latex und soll für ein angenehmes Gefühl beim Schlafen sorgen. Zudem kann ein derartiger Topper etwaige Ungleichheiten der Liegefläche sehr gut ausgleichen.

Die Vorteile einer Schlafcouch mit Lattenrost und Matratze im Überblick

  • nur wenige Handgriffe sind erforderlich, um das Möbelstück vom Sofa in ein bequemes Bett zu verwandeln
  • das Dauer Schlafsofa mit Matratze bietet Komfort vereint mit einfacher Handhabung und hoher Funktionalität
  • guter Schlaf ohne Verspannungen und Schmerzen ist garantiert
  • das Schlafsofa mit Lattenrost ist ideal für kleine Wohnungen, als Gästebett oder im Kinderzimmer

Welche Matratze ist für mich die beste für mein Bettsofa?

Ein Schlafsofa mit einer Matratze überzeugt durch den optimalen Schlafkomfort. Daher verwenden die Hersteller für die Bettfunktion zumeist Kaltschaum-Matratzen. Weil beim Zusammenklappen des Bettsofas mit Matratze und Lattenrost an mehreren Stellen geknickt wird, ist dazu eine besondere Matratze nötig. Jene Belastung hält lediglich die Kaltschaummatratze aus, da diese besonders elastisch ist.

Hinweis: Federkernmatratzen und solche Modelle aus Polyetherschaum sind weniger zum Einsatz in Schlafsofas geeignet, da hierbei die Knickstellen nicht in die anfängliche Form zurückkehren.

Welcher Lattenrost ist für mein Schlafsofa optimal?

Möchtest du das Schlafsofa permanent als Schlafplatz verwenden, so solltest du dich in jedem Fall für ein hochwertiges Modell entscheiden. Solche Modelle sind ähnlich wie das Bett gänzlich mit einem Lattenrost und einer Matratze ausgerüstet. Die meisten besonders preiswerten Modelle sind nur mit einer dünnen Matratze aus Schaumstoff ausgestattet und verfügen meistens nicht über einen separaten Lattenrost. So findest du auf den Unterlagen auf Dauer keinen erholsamen Schlaf und hast daher oftmals mit Rückenbeschwerden und Verspannungen am Morgen zu kämpfen.

Bevor du dich für eine Schlafcouch mit Lattenrost und Matratze entscheidest, solltest du unbedingt abschätzen, wie oft du die Schlafstätte nutzen wirst. Wenn du beabsichtigst, jede Nacht auf dem Bettsofa zu schlafen, solltest du dich auf jeden Fall für eine Schlafcouch mit einem Lattenrost sowie einer qualitativ hochwertigen Matratze entscheiden.

Tipp: Die Qualität von Lattenrost und Matratze entscheidet darüber, wie gut du liegst!

Verwendest du allerdings die Schlafcouch eher zum Sitzen am Tage oder für eine gelegentliche Übernachtung von Gästen, dann kann der spezielle Komfort, den eine Schlafcouch mit Lattenrost und Matratze bietet, vernachlässigt werden. In diesem Fall ist es bedeutend, den Fokus auf das angenehme Sitzgefühl zu richten und eine passende Qualität der Polsterung und des Bezugs zu wählen.

Warum der Bezug deiner Schlafcouch abziehbar sein sollte

Wichtig sind beim Kauf eines Schlafsofas mit Matratze und Lattenrost nicht nur der Komfort oder das Design. Die Wahl des Bezuges ist ebenfalls von großer Bedeutung. Der Sofabezug sollte robust sein und am besten besonders pflegeleicht, denn du möchtest sicher lange Zeit etwas von diesem Möbelstück haben. Leder- oder Textilbezüge werden generell oftmals ausgewählt. Jedes Material hat dabei seine Vorteile, aber auch Nachteile. Um keinen Fehlkauf zu erleiden, solltest du bei der Suche nach dem passenden Sofabezug einige Kriterien beachten.

Ein Bettsofa mit Lattenrost und Matratze kann mit Stoff (z.B. Baumwolle, Mikrofaser, Viskose, Schurwolle), feinem Leder oder mit einem Mischgewebe bezogen sein. Welches Material für wen geeignet ist, hängt von diversen Kriterien ab, die im Vorfeld geprüft werden sollten:

  • Wird die Schlafcouch täglich benutzt?
  • Sind Kinder oder Tiere im Haushalt?
  • Handelt es sich um eine schwergewichtige Person, die das Schlafsofa nutzt?

Je nachdem, wie die Lebenslage und die Wohnsituation aussehen, wird das Schlafsofa auch verschiedenartig stark strapaziert.

Material

Vorteile

Nachteile

     

Stoff

atmungsaktiv

schmutzempfindlich

 

strapazierfähig

knitteranfällig

 

abriebfest

anfällig für statische Aufladung (Mikrofaser)

 

ökologisch abbaubare Kunstfaser (Viskose)

 
 

reines Naturprodukt (Baumwolle)

 
     

Leder

weitgehend naturbelassen

relativ teuer

 

weich

Verfärbungen bei Pflegefehlern

 

atmungsaktiv

teilweise UV - empfindlich

     

Kunstleder

vergleichsweise günstig

anfällig für Risse

 

wenig anfällig für Flecken

man schwitzt schneller

 

pflegeleicht

 
     

 

Fragen, die du dir vor dem Kauf eines Schlafsofas stellen solltest

Bevor du dir eine Schlafcouch mit Lattenrost und Matratze kaufst, musst du auf jeden Fall wissen, welches Raumangebot vorhanden ist. Dabei solltest du schon vorab beachten, welche Maße das Schlafsofa im ausgezogenen Zustand besitzt. Durch die Auszieh- oder die Klappfunktion benötigst du ausreichend Platz vor und hinter dem Sofa.

Keine Frage, es ist sehr ärgerlich, wenn du das Modell nicht an seinem vorgesehenen Platz aufstellen und verwenden kannst. Daher solltest du die Abmessungen mit den im Handel erhältlichen Sofas sorgfältig vergleichen.

Schlafsofas gibt es generell in verschiedenen Formen und Größen. Die Wahl der geeigneten Liegefläche ist abhängig davon, wie viele Personen das Sofa zugleich nutzen werden. Wenn du dich für einen Zweisitzer entscheidest, dann erhälst du eine kompakte und platzsparende Variante. Meistens bietet eine Couch mit Bettfunktion eine Liegefläche von etwa 160 x 200 oder 140 x 200 Zentimetern, wobei der Komfort bei der Verwendung von zwei Anwendern eingeschränkt ist. Wenn eine ausreichend große Stellfläche zur Verfügung steht, dann kann ein Dreisitzer die passende Wahl sein.

Hinweis: Sollte das Schlafsofa sehr günstig sein, dann musst du bereit sein, Abstriche in punkto Qualität, Komfort und Langlebigkeit zu machen.

Daneben gilt es noch die Frage für dich zu beantworten, wie der Bezug des Schlafsofas gestaltet sein soll. Ist für dich eher ein Stoffbezeug praktisch oder hast du z.B. einen Hund, der Haare verliert – in diesem Fall ist vielleicht ein Dauerschlafsofa mit Matratze und Lattenrost in Leder die bessere Wahl.